Das Undenkbare denken

Gib deinem Kind die Möglichkeit, das Undenkbare zu denken.

Heute morgen gehe ich mit meinem Vater und meiner Tochter durch die Felder spazieren. Es ist ein besonderer Augenblick für mich, denn ich habe ihn so selten.

Zwischen uns ist Liebe füreinander und auch Neugier auf das, was der andere sich vielleicht neu erschlossen hat und was ihn gerade bewegt. Dazwischen meine Tochter, die er liebevoll auf dem vom Cousin stibitzen Dreirad den Weg entlang schiebt.

„Gib deinem Kind die Möglichkeit, das Undenkbare zu denken.“ sagt er.

Dieser vielleicht nebenbei gesagte Satz klingt lange in mir nach. Es bedeutet für mich, nicht diejenige zu sein, die dem Geist ihrer Tochter Grenzen steckt, sondern die zu sein, die den eigenen Horizont um die Aspekte erweitert, die sie für mich mitgebracht hat.

Kinder wissen so viel Neues, wenn wir sie das denken lassen, was sie denken wollen. Wenn wir sie nicht belehren oder ihnen die Welt erklären.

Er ist mir ein Vorbild

Mein Vater ist mir ein Vorbild darin. Nicht, weil er mich wie sich gemacht hat, sondern gerade weil er mir den Mut gegeben hat, ich zu sein.

Es sind die kleinen Momente, die ich jetzt über Monate in meinem Herzen hüte. Z.b. wenn er Lilith so viel Zeit lässt. Nicht korrigiert, eingreift oder eingrenzt. Wenn alles von ihm ausstrahlt: „Probier ruhig mal, ich bin gespannt, wie du es machst.“

Da ist kein: „Ich weiß es besser“ sondern Staunen und Respekt.

Fast undenkbar, das so ein Raum zwischen Vater, Tochter und Enkelin aufgehen kann. Und so ist es schon passiert, dass das Undenkbare Wirklichkeit geworden ist…

Was mich die Kreuzigung gelehrt hat

Was mich die Kreuzigung gelehrt hat

"Es gibt keine Schuld" ruft meine Tochter zu einem Gespräch der Erwachsenen, wo das Wort in welchem Zusammenhang auch immer gefallen war. Es gibt keine Schuld. Der Satz erreicht mein Herz. Sie hat ihn von mir aufgeschnappt, aber aus ihrem Mund klingt er wahrhaftiger,...

Gesehen werden

Gesehen werden

Über eine menschliche SehnsuchtGesehen zu sein ist eine tiefe SehnsuchtGesehen werden - das ist so ein großes Thema. Wir wollen alle gesehen werden - von Kindesbeinen an. Menschen haben ein Grund-Bedürfnis danach und meist liegt darin auch ein großer Schmerz. Denn...

Angelbirth – Interviews & Gespräche

Angelbirth – Interviews & Gespräche

Amira und Jaguar über Inhalte und Themen des Retreats.  Amira und Jaguar über Frauen, die ein Licht in sich tragen und es in die Welt bringen wollen. Arweniel und Jaguar über den Raum, der sich durch das Angebirth eröffent.